piratecinema.org

Juni 2nd, 2009 § 0 comments

hat – wie der Namen schon vermuten lässt – immer auch etwas mit der vermeintlichen Illegalität der Aktivität zu tun. Die grundlegende Idee hinter piratecinema.org eine eher grundsätzlich andere Meinung zu Urheber- und Verwertungsrechten vertritt als ... schreib' ich mal diese ReferentInnen.

Und dann kommen uns da so ein komischer Filmemacher Hippy zwischen die raubkopierenden Finger und veröffentlichen seinen aufwendig produzierten, nicht preiswerten, politisch und gesellschaftlich relevanten Filme einfach so für jeden im Internet ... mit dem expliziten Wunsch, den Film zu ziehen und öffentlich zu zeigen [1]. weimar.piratecinema.org ist hiervon begeistert. Leider passt das nicht so ganz in das Konzept. Deshalb gibt es am kommenden Freitag bei uns in Weimar ein privatecinema.org.

Wir freuen uns am Freitag Yann Arthus-Bertrands "Home" um 22:00h auf dem Segel des Schiffs an der Ilm (Am unteren Ende der Gerberstr.) zeigen zu können ... ohne, dass sich wie beim Slumdog Eishausfans wieder aufregen :-)

home_private

Das Veranstaltungsschiff ist von der Galerie Eigenheim, die darüber auch nur zum Teil informiert ist (deshalb bringen wir auch kein Bier mit und bitten unsere Gäste auch eigene Sitzgelegenheiten mitzubringen, Den Film haben wir aber – wie immer – zum kopieren dabei). Dafür ist's draußen und sandig und passend zum Film naturnah. Link zur Googlekarte.

---

[1] Also nicht der ganz ganze Film wird im Internet veröffentlicht, nach Informationen, die im Presse-Kit versteckt sind behält sich der Vertrieb 30/120min für KinobesucherInnen vor aber das ist ja (noch) ihr Recht.

Tagged , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

What's this?

You are currently reading piratecinema.org at maschinenraum.

meta