Ein Handtuch

Mai 22nd, 2008 § 0 comments

ist ein feines Utensil, das auf keiner Reise fehlen darf. Bisher habe ich meinen Bedarf an Handtüchern immer bei meinen Eltern gedeckt und wenn ich mich recht erinner hat mir meine Oma mal eins zu Weihnachten geschenkt.

Nun frage ich mich, ob ich so etwas wichtiges wie ein Handtuch nicht auch mal selbst erwerben sollte. Eigene Handtücher zeugen von Reife und Selbstständigkeit - nicht nur nach außen. Ein eigenes Handtuch würde jeden Morgen die endende Kindheit dokumentieren, an die Zeit der unbeschwerten Jugend mit bedingungslos verfügbaren Handtüchern erinnern und gleichzeitig von der Vergangenheit lösen und auf die Zukunft verweisen.

Das eigene Handtuch ist nicht das dunkelblaue Handtuch, das in Kroatien dabei war und auch nicht das Handtuch mit den langen bunten Streifen, das in den Alpen wärmend das kalte Brunnenwasser aufnahm. Gestreift wird es vielleicht trotzdem sein... mal sehen... wo bekommt man eigentlich gute Handtücher in Weimar?

Towel Day fällt dieses Jahr, so wie jedes Jahr, auf den 25. Mai, also diesmal Sonntag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

What's this?

You are currently reading Ein Handtuch at maschinenraum.

meta