Aufzeichnung Diskussionsrunde „THE END OF PRIVACY“

September 6th, 2018 § 0 comments § permalink

...ist jetzt online & bei bauhaus.fm zu finden: http://www.uni-weimar.de/projekte/bauhaus-fm/diskussionsrunde-the-end-of-privacy/

THE END OF PRIVACY – Diskussionsrunde am Mittwoch, 05.09. ab 20 Uhr

August 31st, 2018 § 0 comments § permalink

THE END OF PRIVACY
------------------
Offene Diskussionsrunde

Mit den kleinen Häckchen in den Google-AGBs veräußern wir millionenfach das im G r u n d g e s e t z verankerte Recht auf Privatsphäre und keinen stört's! // Ohne Teilnahme an den verbreiteten s o z i a l e n N e t z w e r k e n schießt man sich heute selbst ins gesellschaftliche Abseits // Zu jedem P r o b l e m gibt es eine L ö s u n g // Smart Grids werden unsere Energieversorgung und B i g D a t a die Medizin revolutionieren // Zum Schutz meiner P r i v a t s p h ä r e habe ich die Webcam meines Laptops mit einem Sticker überklebt // Google Maps, Facebook und Co sind geile D i e n s t e , die bezahlst du mit deinen Daten // Kein Zustand ist so s m a r t wie der Tod.

Diese und andere Thesen rund um das Thema Privatsphäre möchten wir mit euch in lockerer Runde diskutieren am Mittwoch, den 5. September um 20:00 im Maschinenraum, Marienstraße 18, 99423 Weimar.

Was tun bei einer Hausdurchsuchung? 21.8.18 / 20Uhr / Maschinenraum

August 18th, 2018 § 0 comments § permalink

aufgrund der aktuellen Geschehnisse (https://blog.maschinenraum.tk/?p=3423) treffen wir uns am

Dienstag, 21.08, ab 20 Uhr im Maschinenraum in der M18

zu einer Infoveranstaltung zum Thema Hausdurchsuchungen.

Wir möchten darüber sprechen, wie wir uns bei einer Hausdurchsuchung verhalten wollen/können/müssen bzw. wie wir uns auf sowas überhaupt erst vorbereiten.

Wir haben gemerkt, dass unsere eigene Unsicherheit uns da sehr zögerlich macht und wollen gerne etwas Klarheit schaffen.
Leitet diese Info gerne auch an andere Interessierte weiter!

Der Maschinenraum bei Radio LOTTE

Juli 5th, 2018 § 0 comments § permalink

Unsere Solidaritätsbekundung mit den Zwiebelfreunden hat höhere Wellen geschlagen als erwartet, und so wurden wir heute direkt für ein Interview beim örtlichen Radio eingeladen.
Falls ihr das ganze nachhören wollt, könnt ihr das gerne hier tun:

Solidaritätsbekundung mit den Betroffenen der aktuellen Polizeirepressionen

Juli 4th, 2018 § 0 comments § permalink

Die aktuellen Berichte über die Polizeiaktionen im Umkreis der "Ermittlungen" beim Zwiebelfreunde e.V. hinterlassen uns aufgebracht und erschüttert.
Wieder einmal wird ein deutliches Zeichen dafür gesetzt, dass der Wunsch nach Anonymität zur Straftat konstruiert wird.
Der Gedanke, dass durch diese Repressionen auch Kritik an weiterer Verschärfung der Polizeigesetze zum Schweigen gebracht werden soll, ist wahrscheinlich nicht ungerechtfertigt.

Die aktuelle Kriminalisierung von Netzaktivismus und die jetzt erfolgte Konstruktion von Hackspaces als "Bombenwerkstätten" drängt unweigerlich Assoziationen zu den Repressionen der 70er jahre in der BRD auf - "Und die deutlichen Beweise sind zehn leere Flaschen Wein, und zehn leere Flaschen können schnell zehn Mollis sein."

Kritik ist offensichtlich nicht erwünscht, Aktivismus wird mit Extremismus gleichgesetzt, und als Begründung für die Repressionen werden wahrlich waghalsige Konstrukte präsentiert.
Jede*r von uns ist in dieser aktuellen Konstellation ein potentielles Opfer. Auch im Maschinenraum lassen sich Chemikalien und Raketenmodelle finden, auch auf unseren Servern bieten wir anonymisierte Kommunikationskanäle an.

Der Maschinenraum solidarisiert sich mit dem Zwiebelfreunde e.V. und den weiteren Betroffenen im Umkreis der aktuellen Ermittlungen. Danke, dass ihr für Freiheit und Anonymität kämpft! Wir wünschen euch viel Kraft und Mut für den kommenden bürokratischen Wahnsinn, und wir hoffen für euch, dass der Rechtstaat doch noch zur Besinnung kommt.

Kontext & weitere Infos:
https://riseup.net/en/about-us/press/zwiebelfreunde
https://netzpolitik.org/2018/zwiebelfreunde-durchsuchungen-wenn-zeugen-wie-straftaeter-behandelt-werden/
https://www.ccc.de/de/updates/2018/hausdurchsuchungen-bei-vereinsvorstanden-der-zwiebelfreunde-und-im-openlab-augsburg