about:maschinenraum

February 13th, 2013 § Comments Off § permalink

Der Maschinenraum ist eine Initiative des StudierendenKonvent der Bauhaus-Universität Weimar, und ein Hackerspace.

Der Raum bietet neben Werkzeug für Computerreparaturen, und elektronischen Kleinteilen, vor allem einen Treffpunkt für Menschen die sich aktiv mit dem Einfluss von Computer und Medien auf Gesellschaft auseinandersetzen.

Der Raum steht fast ganztägig offen. Einfach vorbei kommen, oder vorher Kontakt aufnehmen.

Wenn man nicht gerade ein akutes Anliegen hat, empfiehlt sich ein Besuch am Dienstag Abend, wenn auch der Weimarnetz e.V. vorbei kommt.

Siehe auch: man maschinenraum


Dual-Networking

April 18th, 2014 § 0 comments § permalink

In den letzten Wochen hat sich hier einiges am Netzwerk getan. Nachdem wir Opfer einer verseuchten Windows-Viren-Spam-Botnet-Kiste geworden sind, die einer der Netzwerkgäste mit sich rumträgt, hat uns erst einmal das SCC vom Netz genommen. Als die Dose nach langem Verhandeln wieder freigeschalten wurde, gab es einige strategische Änderungen. ping01 ist nur noch für registrierte Benutzer per WLAN zu erriechen, per LAN lässt sich weiterhin direkt auf das interne Netzwerk zugreifen. Darüber hinhaus hat der OLSR-Knoten 10.63.43.1 neue Funkkameraden bekommen. Es senden nun zusätzlich im adhoc-Netzwerk 10.63.40.1 - m18-ktw, 10.63.154.1 - m18-s140 und 10.63.145.97 - mr-dev, auf dem selbstgebaute Firmware-Images getestet werden können.

Da der Trend ja zum Zweit-Ethernet-Port geht, wurde marshmallow.mr an beide Netze angeschlossen. Ebenfalls neu ist die Weimarnetz- und OpenWRT-Buildumgebung.

Marshmallow kann aus dem gesamten Weimarnetz und aus an das Intercity-VPN angeschloßene Freifunknetze unter 10.63.145.110 erreicht werden. Alternative kann die DynDNS-Adresse marshmallow.dyn.weimarnetz.de genutzt werden. Dieser Dienst steht seit Januar neu zur Verfügung. Registrieren kann man einen neuen Benutzer unter https://u.dyn.weimarnetz.de/.

antisplash.sh

January 17th, 2014 § 0 comments § permalink

Wer sich wie ich, haeufiger mit diversen Weimarnetz Routern verbindet um sich ins Internet einzuwaehlen, dem ist dies sicherlich nur als zu gut bekannt.

Screen shot 2014-01-17 at 22.07.30Jedes mal darf man mit seinem Browser eine beliebeige Seite besuchen (im Zweifel fiese Terror-SSL-Certification-Validation-Warnungen ignorieren), nach unten scrollen, Haeckchen setzen, klicken und sich freuen.

Fuer Linux-Rechner ohne Browser bzw. ohne menschliche Interaktionen, wie kleinen RaspberryPi-Fileservern, haben wir bei einem Dienstaeglichen Freifunk Treffen diesen `curl` one-liner geschrieben, der das Problem loest.

curl --data "REDIRECTED=1&FORM_RULES=on&ORIGIN=http://$GATEWAY/" \
"http://$GATEWAY/cgi-bin/luci/freifunk/captive"

Die Tage bin ich auf die Idee gekommen zu suchen, wie sich sowas auch auf Graphical Desktop Linuxen mit Netzwerk Manager loesen laesst. Der oft eingesetzte `NetworkManager` kann bei jeder erfolgreichen WLAN-Verbindung automatisch Scripte im Ordner `/etc/NetworkManager/dispatcher.d/` ausfuehren. In diesem Ordner habe ich dann eine erweitere Version hinterlegt, sodass der Freischaltevorgang bei jedem Connect zu einem Weimarnetz Knoten geschieht.

Den Script und eine kurze README habe ich ins Redmine geladen. Viel Spass.

http://projects.maschinenraum.tk/projects/antisplash-sh/repository/revisions/master/entry/internet-starten.sh

Freitag wieder Linux-Nachmittag im MR

January 16th, 2014 § 0 comments § permalink

Nachdem hoffentlich alle gut im neuen Jahr gelandert sind, treffen wir uns am morgigen Freitag Nachmittag wieder ab 15:00 Uhr im Maschinenraum um gemeinsam an unseren Linuxen und Unixen rumzuhaxxorieren.

Wie immer moechten wir nicht nur harte Geeks und Nerds einladen, sondern auch Neugierige die es vielleicht noch nicht mal bis zur Installation geschaft haben, oder danach in den untiefen der man-pages haengen geblieben sind.

In lockerer Runde bei Mate und elektronischer Space-Ambient Mukke kann jeder vor sich hinspielen, gemeinsam an Projekten arbeiten oder anderen Fragen ganz ohne Google und Stackoverflow beantworten. Fuer die naechsten Wochen sind auch verschiedene Themen bzw. Vortraege geplant, dazu aber spaeter mehr.

Also bis morgen, wenn es wieder heiszt: WeRTFM

Doublethink

November 15th, 2013 § 0 comments § permalink

1984 – die Geschichte einer Gruppe mit dem Willen zur Gestaltung, die versucht durch analytische Methoden, Fnords und Sprachmanipulation die Welt von ihren Wahnvorstellungen zu befreien und eines Reaktionärs, der in seiner Probezeit versucht eine gut integrierte Frau für seine Zwecke zu instrumentalisieren, seine enorme Gewaltbereitschaft offenbart, im Intensivkurs zur alternierenden Illusion versagt, erst unter Folter seine egoistische Motivation gesteht und daraufhin das bequeme Leben eines Opportunisten in Beschäftigungstherapie wählt. In erster Linie dient die Geschichte als Einführung in eine Ideenskizze von Newspeak, die in Doublespeak als Anhang bezeichnet wird. In zweiter Linie leitet sie eine Geschichte von Wahnsinnigen ein, die nicht in der Lage sind zu erkennen, dass die eine Schilderung der Realität eines Wahnsinnigen ebenso gut ist wie jede andere.

“Does it worry you that you don't talk any kind of sense?” asked Agda.

“Programming is a good medium for expressing poorly understood and sloppily formulated ideas,” said augur and in copumpkin’s words explained, that “the computer won't nod its head like a moron and pretend to understand”.

Bundestrojaner / Scareware und der andere Dreck – Hilfeseite

July 27th, 2013 § 0 comments § permalink

Vor einiger Zeit, haben wir eine eher durch Zufall entstandene Löschanleitung für den "BKA-Trojaner" (wenn man ihn so nennen möchte) unter Windwos 7 veröffentlicht.

Nun hat Rene Hifinger mit uns Kontakt aufgenommen und auf eine Website hingewiesen, auf der er für viele der verschiedenen Versionen Löschanleitungen und Hilfe zur Problemstellung gibt.
Auch ist er im Zweifel per E-Mail für Hilfesuchende erreichbar.

Bundespolizei-Virus.de

Vielen Dank für den Hinweis! Und Respekt, dass sich wer die Mühe macht sich mit den eher "nervigen" Problemen auseinander zusetzen.