ARS ELECTRONICA

July 23rd, 2008 § 0 comments § permalink

Wenn Eigentum an seine Grenzen stößt

Wenn Eigentum an seine Grenzen stößt

Heute fand ich einen Hinweis auf ein Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft in unserem Fach. Anscheinend geht es da um dieses Copyright, von dem ich schon so viel gehört habe. Wie wichtig den Veranstaltenden dieses Thema ist kann man auf jeder Seite nachlesen:

© Ars Electronica Linz GmbH

Shanghai und Umgebung

May 15th, 2008 § 0 comments § permalink

ist die Ecke der Welt in der sich mein Bruder derzeit auf der Hochzeit eines sehr guten, sehr alten – also nicht er, unsere Freundschaft – Freundes rumtreibt. Da's dort spannend ist, er keinen eigenen Blog hat und ich in letzter Zeit zu schlecht d'rauf bin um selbst zu bloggen, berichtet er an dieser Stelle für die nächsten beiden Wochen aus dieser ganz anderen Ecke der Welt.

Es muss ja nicht immer Weimar sein ;-)

T8 Torx-Schrauben

April 12th, 2008 § 0 comments § permalink

werden nur sehr selten verbaut. Mensch trifft die Dinger eigentlich nur in Computern, da aber zum Glück auch immer seltener. Nur ein Computerhersteller kann sich die Dinger nicht abgewöhnen. Ich hab' hier in den letzten Tagen wohl eine der größten Sammlungen an sechskantigen Schraubenschlüsseln und Bits versammelt ... und immer noch keinen mit dem ich die Festplatte aus diesem weißen Ding herausbekommen würde und hänge seit vorgestern an Schritt 6 von 17. Nerv!

Log 005

January 26th, 2008 § 3 comments § permalink

Auch die Bauhaus-Uni betreibt ein offenes W-LAN und es ist tatsächlich noch benuterunfreundlicher als freifunk. Wer Ahnung hat wie man auf die ciscokacke verzichten kann möge sich bitte melden. Im Maschineraum wurde der Empfang schon deutlich besser, nachdem phlo im Rahmen der Forschung den dreckigen cisco-Rundstrahler gegen die niedliche kleine Antenne imTreppenhaus getauscht hat.

*** NEU ***

Unter der Schwarzgeldkasse lagert ein dead-tree-log für wöchentliche Finanzlogs - oder so.

Log 004

January 24th, 2008 § 0 comments § permalink

Nachdem der Tim gegen 12:30h einen Milchkaffee in's Gesicht bekommen hat um wo anders SMB zu tanzen sass ich alleine hier und hab' versucht mit koffeinüberschwängertem Kopf zu arbeiten. Netter Versuch. Wenigstens sprechen jetzt große Teile dieses Blogs deutsch, mein Schreibtisch ist richtig leer geworden und die Bookmarks im gefürchteten Ordner tmp sind sehr viel weniger geworden.

In tmp gefundene Texte, die lesenswert scheinen:

Ich schreib' jetzt einfach, dass ich aufgeräumt hab' sonst müsst' ich 'nen schlechtes Gewissen haben, dass nix passiert ist ;-).

PS: Morgen d'ran denken, das mit der <ul> in Ordnung zu bringen.

Where Am I?

You are currently browsing the Log category at maschinenraum.