Dual-Networking

April 18th, 2014 § 0 comments § permalink

In den letzten Wochen hat sich hier einiges am Netzwerk getan. Nachdem wir Opfer einer verseuchten Windows-Viren-Spam-Botnet-Kiste geworden sind, die einer der Netzwerkgäste mit sich rumträgt, hat uns erst einmal das SCC vom Netz genommen. Als die Dose nach langem Verhandeln wieder freigeschalten wurde, gab es einige strategische Änderungen. ping01 ist nur noch für registrierte Benutzer per WLAN zu erriechen, per LAN lässt sich weiterhin direkt auf das interne Netzwerk zugreifen. Darüber hinhaus hat der OLSR-Knoten 10.63.43.1 neue Funkkameraden bekommen. Es senden nun zusätzlich im adhoc-Netzwerk 10.63.40.1 - m18-ktw, 10.63.154.1 - m18-s140 und 10.63.145.97 - mr-dev, auf dem selbstgebaute Firmware-Images getestet werden können.

Da der Trend ja zum Zweit-Ethernet-Port geht, wurde marshmallow.mr an beide Netze angeschlossen. Ebenfalls neu ist die Weimarnetz- und OpenWRT-Buildumgebung.

Marshmallow kann aus dem gesamten Weimarnetz und aus an das Intercity-VPN angeschloßene Freifunknetze unter 10.63.145.110 erreicht werden. Alternative kann die DynDNS-Adresse marshmallow.dyn.weimarnetz.de genutzt werden. Dieser Dienst steht seit Januar neu zur Verfügung. Registrieren kann man einen neuen Benutzer unter https://u.dyn.weimarnetz.de/.

Neuer Mate-Automat

February 17th, 2013 § 0 comments § permalink

Hey Folks!

Der Maschinenraum, hat auch nun die Mateversorgung automatisiert.

Ein schöner "etwas historischer", Getränkeautomat ziert nun den Eingang des Maschinenraums. Und wird nicht nur mit der bekannten Club-Mate bespielt.

Die diversen Hackerbrausen gibt es nun ab 1,50€ völlig automatisch und natürlich gekühlt.
- Wenn es klemmt, einfach etwas rütteln

Mate-O-Mat

offen

offen

Mate-O-Mat

Maschinenraum goes swopspot

May 29th, 2012 § 0 comments § permalink

Eines unserer aktuellen projekte im maschinenraum ist swopspot.

Auf swopspot, kann man alles gegen alles tauschen. Gartenarbeit gegen einen Schal, alte Platten oder CDs gegen neue Bücher, Handgemachtes gegen Ungebrauchtes etc. Man packt einfach den Kram, den man selber nicht mehr braucht auf sein Profil und wartet bis man ein Angebot für den Gegenstand von einem anderen Nutzer bekommt. Oder man unterbreitet anderen Angebote mit dem eigenen Zeug.

Ziel ist es vor allem den nachbarschaftlichen Tauschhandel zu unterstützen, dabei spart man Verpackung und Versand, denn zum Austausch der Ware trifft man sich im Idealfall einfach auf einen Kaffee.

Wir sind jetzt in der Betaphase. Das heißt, dass alles soweit funktioniert. Allerdings ist die Bedienung an manchen stellen noch etwas schwierig und es fehlen noch etliche Funktionen und Erläuterungen. Da wir wissen wollen, was wir noch verbessern können, brauchen wir unbedingt Leute die mit testen wollen.

Momentan haben wir vor allem in Weimar aktive Nutzer. Das soll sich ändern. Schauts euch einfach mal an und wenn euch gefällt, sagt euren Freunden und Verwandten Bescheid. Je mehr Leute mitmachen, desto interessanter wirds.

www.swopspot.net

Wenn ihr Kommentare, Ideen oder Anregungen habt, schreibt mir einfach an info@swopspot.net

let’s do it right

February 23rd, 2012 § 0 comments § permalink

Wir haben auf- und umgeraeumt. Dazu gekommen ist ein Tisch mit 2 Arbeitsplaetzen. Super zum Basteln und Loeten. Der Makerbot hat auf dem neuen Tisch auch einen Platz gefunden. Gewichen ist dafuer eins der beiden Sofas... genug gechillt. Auf dem Whiteboard gibts ne Todo Liste mit Ranking der einzelnen Punkte, tragt ruhig was drauf ein.

Wir laden auch nochmal ausdruecklich alle ein, die gern mal ein wenig mit Technik experimentieren wollen. Wir haben Loetzeug und einige Bauteile. Werkzeug ist auch vorhanden. Es gibt jede Menge alter Hardware zum verbasteln und einen 3D-Drucker. Auch fuer Softwareexperimente steht bei uns einiges bereit. Insgesamt 4 Laufende Maschinen mit  verschiedenen Linux Distros und einem Windowssystem wollen genutzt werden.

Wenn das alles gut klingt, ihr aber keine Ahnung habt, wovon ich rede, kommt ruhig vorbei, wir teilen unser Wissen gerne. Wenn ihr Ahnung habt, kommt rum und gebt uns davon was ab.

Retro-Party

March 23rd, 2011 § 1 comment § permalink

in der M18 (Marienstraße 18 Weimar) am 2.4.11 21.00 Uhr.
Die Retro-Party wird eine Mischung aus 8-/16-Bit-Zockerei und Chiptunes-Livemusik. 

Mit dabei:

– Timescratch (www.myspace.com/timescratchinyourhead)
– Bikecore (www.soundcloud.com/bikecore)
– Mister Triac (www.myspace.com/mistertriac)

Unter anderem stehen folgende Konsolen und Rechner bereit, um ausgiebig bespielt zu werden: NES, C64, KC85, Atari 2600, Master System, Atari 7800, MSX(2), Interton VC4000, MB Vectrex, SNES, Mega Drive, Amiga und einiges mehr.

Zu trinken gibt es SpaßMate!
be there or be square

Where Am I?

You are currently browsing the infrafoo category at maschinenraum.