pirate cinema – Steal this Film (I, II, II.5)

February 24th, 2009 § 9 comments

pirate cinema weimar - steal this film

Da THE PIRATE BAY immer noch vor Gericht steht, zeigen wir am kommenden Donnerstag mal wieder etwas mit geistigen Anspruch gegen Geistiges Eigentum. Entgegen aller Hetzpresse ala SPON sind wir immer noch guter Hoffnung, dass uns dieses Verfahren einen Schritt näher in eine Gesellschaft führt, die nicht mehr auf dem Zwang von Urheber- und Verwertungsrechten und Patenten basiert, sondern frei mit kulturellen Gütern umgeht sodass jeder Mensch Zugang zu diesen hat.

IN 2006, A GROUP OF FRIENDS DECIDED TO MAKE A FILM ABOUT FILESHARING... AND THROUGH THE PIRATE BAY, WE WERE COPIED AND MULTIPLIED BEYOND OUR IMAGINATIONS. TODAY THE PIRATE BAY ARE ON TRIAL, AND WE ARE PROUD TO SUPPORT THEM WITH THIS TRIAL EDITION OF STEAL THIS FILM. STF 'TRIAL EDITION' CONTAINS UNSEEN FOOTAGE, INCLUDING BROKEP AND TIAMO PREPARING FOR THE TRIAL, AND RE-ENACTMENTS OF THEIR POLICE INTERVIEWS. IT REPRESENTS 'STEAL THIS FILM 2.5', HALF WAY BETWEEN PART 2 AND THE 'FINAL CUT' WE ARE SHOOTING RIGHT NOW IN STOCKHOLM @ THE TRIAL. AFTER THIS RELEASE, WE WILL BE OFFERING IRREGULAR REPORTS ON THE TRIAL, WHICH WE'LL DISTRIBUTE IN CONJUNCTION WITH OUR FRIENDS @ TORRENTFREAK. AS ALWAYS SHARE, REDISTRIBUTE AND REJOICE, DONATE IF YOU LIKE. WE ARE ALL ON TRIAL TODAY - BUT THE TIRED OLD MASTERS WILL NEVER WIN. LEAGUE OF NOBLE PEERS, FEBRUARY 2009. - À NOUS LA LIBERTÉ!

Steal this Film (Trial Edition)@ en.Wikipedia

Tagged , ,

§ 9 Responses to pirate cinema – Steal this Film (I, II, II.5)"

  • Illegal says:

    Wenn ich den Film im Maschinenraum mitschneide, besitze ich dann eigentlich eine Legale Kopie, weil Minus x Minus Plus ergibt?

  • Ed says:

    Q. Why is your film copyrighted?
    A. So that you can steal it. Of course there's more to say about this, but we're sure you can figure it out.

    Alles gesagt?

  • ΦLo says:

    @ Illegal: Solltest Du keinen ernsthaften Screener Fetisch haben empfehle ich Dir leere Medien Deiner Wahl (DVD-Rohling, Datenzäpfchen, …) mitzubringen, dann kannst Du Dir eine verlustfreie Kopie mitnehmen. Und, wenn Du lieb fragst darfst Du auch durch's Archiv stöbern und Dir von dort was mitehmen ;-)

  • huh? says:

    Ich verstehe die Gegner von geistigem Eigentum nicht. Nicht ein bisschen. Das jetzt manche Angebote überteuert sind, "Raubkopien" nicht gleich Verlust oder Schaden bedeuten und dass hier ein Umdenken stattfinden sollte mag ich einsehen. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass es wichtig ist, das der Urheber einen Anspruch auf seine eigenen Ideen hat.

    Auch wenn es heute bisweilen nicht so wirken mag, Patente beispielsweise sollen auch den kleinen Erfinder schützen, damit nicht gleich der Grosskonzern die Idee "klaut" und durch seine Möglichkeiten viel besser verkaufen kann.

    Ich mag OpenSource und ich mag Creative Commons. Aber ein Grossteil der unter solch eine Lizenz gestellten sachen ist doch Mist, angefangen bei tausend Weblogs die keiner lieest. Und ich wette, das 80% dieser Weblogs sich riesig aufregen würde, wenn SPON oder sonstwer einen ihrer Artikel 1:1 übernimmt und vielleicht klitze-klein ein Copyright-Vermerk anfügt.

    Achne, halt. Ihr seid ja auch gegen Copyright. Das heisst, SPON oder wer auch immer braucht nichtmal einen Vermerk. Das werden rosige Zeiten für die "Grossen". Die Texte der "Kleinen" findet kaum jemand, weil alle nur auf den Grossen Seiten lesen, welche wiederum sich über Werbeeinahmen freuen. Der Urheber bekommt kein Pfennig.

    Oder halt, wollen wir kommerzielle Nutzung ausschliessen? Na was wird das dann. Wer bezahlt dann den Traffic? Wer die Redakteuere, wer die Produktion eines Films? Das wäre das Ende von kommerzieller Kunst.

    Beispielshafte Projekte, dass es anders geht? Diese Blenderfilme z.B.? Ja leute, dann hört auf, euch über das Urheberrecht und geistiges Eigentum aufzuregen. Euch steht es doch vollkommen frei, ausschliesslich "freie" Werke zu produzieren und konsumieren. CD zu teuer und Musikindustrie ist eh scheisse? Dann auf nach Myspace, irgend so eine schlecht produzierte Emo-Band hat sicher MP3s under C-C.

    Die Wahl hat jeder für sich, und anderen, die geistiges Eigentum wollen die Wahl zu nehmen ist alles andere als "frei"

  • Ed says:

    ich würd sagen, komm einfach mal zu nem PC vorbei und wir diskutieren das gemütlich bei nem bier? denn auf alle deine anmerkungen/fragen haben wir sicher eine antwort für dich und standpunkte die wir vertreten. nur sind halt commentdiskussionen nicht so sonderlich schön.
    also herzliche einladung fürn donnerstag 21uhr, oder einfach am spätennachmittag einfach mal im maschinenraum vorbei guggen. irgendjemand sitzt da meistens rum. k wir freun uns.

    videotipp: "Kreative arbeit und urheberrecht" gugg mal hier im blog. da hab ich mal was drüber geschrieben und verlinkt...

  • ΦLo says:

    @huh: Ich schreib' jetzt nicht, dass Du voll der Contentmafia aufgesessen bist, sondern biete Dir eine krisensichere Geldanlage in ein paar Eishäusern [1] an ;-)

    [1] http://de.wikipedia.org/wiki/Eishaus

  • huh? says:

    Das ist schön, dass du soetwas nicht schreibst, flo. Wäre ja auch totaler Quatsch, denn die sog. "Contentmafia" mag ein entsprechendes Interesse am Erhalt des Urheberrechts haben, aber mehr auch nicht. Wie ich neulich auf der klugen Wikipedia (freier Content!) gelernt habe, heisst so ein Fehlschluss "Association fallacy". Warum gibt es im Deutschen da keinen Term zu, oder mangelt es da nur in der deutschen Wikipedia?

    Wie auch immer, was ich mit einem Eishaus will weiss ich nun gar nicht. Eine Geldanlage brauch ich auch nicht, ich hab nämlich gar kein Geld. So profitiere ich nur von jeder Krise.

    Und vorbeikommen möchte ich vorerst auch nicht unbedingt, weil wenn Du schon "Commentdiskussionen" unschön findest, wer weiss, wie dann "echte" Diskussionen mit Dir aussehen, eddy.

  • Ed says:

    Ne ich finde das Thema einfach nur zu Umfangreich um via Blog-Comment das zu klären. Ich find das viel entspannter wenn mensch im Kreis mitn Bierchen in der Kralle das ausdiskutiert. So haben wir schon manche Nacht rumbekommen ;)

    Und wenn du dich nicht gerade als Content-Mafia-Spitzel outest, lass ich sogar die Zahnlatte zu hause :D

    Naja komm oder komm nicht, freuen tun wir uns über jeden Gast.

  • wm says:

    Auch freie Lizenzen - sogar beerware - erklaeren die Rechte der Urhebenden aber gehen den entscheidenden Schritt zu einer angemessenen Behandlung der wichtigsten Operation digitaler Medien: Kopieren!

    Was Patente in der Software Branche anrichten kann man sich zum Beispiel von Richard Stallman erzaehlen lassen [2]. Kurz: Die Kleinen sind gut beraten nicht im Patentbecken mit den Grossen zu schwimmen.

    [2] http://video.google.com/videoplay?docid=6390784544771380326

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

What's this?

You are currently reading pirate cinema – Steal this Film (I, II, II.5) at maschinenraum.

meta