Die alternative Mediathek (2)

April 14th, 2008 § 1 comment § permalink

wächst hier gerade so vor sich hin. Was wir leider noch nicht gefunden haben ist ein hübsches, schnelles Frontend, das sowohl meine gestalterischen Anforderungen als auch Michis leicht gesteigerte Ansprüche an Übersichtlichkeit der Datenstruktur erfüllen kann.

Wer also in den Kommentaren Hinweise auf eine hübsche, übersichtliche und Freie Datenbank zur lokalen Verwaltung von Filmen, die über einen Webserver auch dem Internet zur Verfügung gestellt werden kann, hinterlässt kann mit unserer Dankbarkeit rechnen.

Der Annual Movie-Plot Threat Contest

April 12th, 2008 § 0 comments § permalink

von Bruce Schneier hat bei mir schon in den beiden vergangenen Jahren große Freude hervorgerufen. Auch diese Jahr gibt es einen. Dieses Mal mit der Aufgabenstellung:

For this contest, the goal is to create fear. Not just any fear, but a fear that you can alleviate through the sale of your new product idea. There are lots of risks out there, some of them serious, some of them so unlikely that we shouldn't worry about them, and some of them completely made up. And there are lots of products out there that provide security against those risks.

Your job is to invent one. First, find a risk or create one. It can be a terrorism risk, a criminal risk, a natural-disaster risk, a common household risk -- whatever. The weirder the better. Then, create a product that everyone simply has to buy to protect him- or herself from that risk. And finally, write a catalog ad for that product.

Der Contest läuft noch bis zum 1. Mai. Details kann mensch hier finden (In den Kommentaren sind schon ein paar gute Ideen, auch wen diese nicht mehr mitmachen darf).

Überwachungskameras

April 12th, 2008 § 0 comments § permalink

haben auch in San Francisco eine überwiegend psychologische Wirkung. Der Bürgermeister will trotzdem mehr davon. So ist das halt heutzutage. Nur nicht an die Fakten denken, besonders wenn's um Sicherheitsfragen geht. Lesenswerter Artikel ohne wirklich neue Erkenntnisse.

Allah

April 12th, 2008 § 0 comments § permalink

ist nur das arabische Wort für Gott. Genau, wie das englische Wort für das gleiche Kozept god ist. Diese einfache Beobachtung machte vor ein paar Tagen Rabih Alameddine in der LA Times.

This isn't about political correctness; it isn't about language distortion. Altered or incomplete usage of words is natural, even amusing.

aber

In Arabic, Muslims, Jews, Christians and Zoroastrians all pray to Allah. In English, however, Christians and Jews pray to God, and Allah is the Muslim deity.

Hierbei handelt es sich nicht um das einzige arabische Wort, dass im Englischen zwar eingesetzt wird – aber von seiner negativsten Seite. Da sollten wir alle dringend d'rüber nachdenken, denn:

Otherwise, the terrorists win.

Internetüberwachung

April 12th, 2008 § 0 comments § permalink

ist ein von verschiedenen Innenpolitikern immer wieder gerne versuchter Sport, der sich langsam in einen richtigen Breitensport zu entwickeln scheint. Besonders, wenn mensch so Sachen, wie diesen Spiegel-Artikel liest. Anscheinend wollen einige von den Internetausdruckern – wie immer unter Anführung der Schäublone – jetzt, wo ihnen das Verfassungsgericht bei den Trojanern und der Voratsdatenspeicherung auf die Finger gegeben hat, wollen sie jetzt in die vollen gehen und einfach mal alles überwachen. Also nicht alles, nur die zentralen Knotenpunkte des Internets. Also nur fast alles.

Niemand hat vor das Internet zu überwachen ... oder gar eine Mauer zu errichten.

Ach übrigens als Begründung geben sie an, dass die NSA das schon seit längerem macht und nur ein Tip der NSA vergangenen Herbst zur Festnahme von drei sexuell frustrierten Jugendlichen im Sauerland geführt hat.

Bei mir bleiben nur die Fragen offen: Haben die aus den letzten Entscheidungen des Verfassungsgerichts nichts gelernt? Haben die überhaupt Kenntnisse des Grundgesetzes? Glauben die damit wirklich was zu erreichen?