Die Piratenpartei

June 20th, 2009 § 1 comment § permalink

hat seit soeben 38 Jahre politische Erfahrung gewonnen. Zu Beginn der Demonstration gegen #zensursula ist Jörg Tauss am Willy-Brandt-Haus aus der SPD ausgetreten. Auf der Abschlusskundgebung ca. 45min später erklärte er, in die Piratenpartei eintreten zu wollen.

Die Verräterpartei hat wohl ihr einziges Bundestagsmitglied mit echtem Internetwissen verloren. Ein weiterer Grund die nicht mehr zu wählen. Oder in @tauss eigenen Worten: "Ich bin und ich bleibe Sozialdemokrat - und werde deshalb ein Pirat"

"Kleine Anfrage" der FDP

June 10th, 2009 § 3 comments § permalink

Unter Titel "Sperrung von Webseiten mit kinderpornographischem Inhalt" haben mehrere Abgeordnete der FDP einen Fragekatalog an die Bundesregierung bezüglich der Debatte um Internetsperren zum Wohle unserer Kinder bla bla erstellt. An sich garnicht mal so ne schlechte Idee, weil ne menge gute Fragen gestellt werden. Ich bin nur bedenklich gestimmt, was eine Frage betrifft, ob das #zensursula und SSchäuble nicht auf noch dümmere gedanken bringt. Gab ja schon mal den Fall das jemand meinte Terroristen würden via WoW ihre Anschläge planen und das hinter Gamer-Slang tarnen.

Die angesprochene Frage:

16. Welche Rolle spielen nachheutigen Erkenntnissen Filesharing-Netzwerke und Internet-Chats bei der Verbreitung von Kinderpornographie?

Klar das ist alles nicht neu. FÜR UNS! Aber das "Was ist eigentlich ein Brower"-über-uns-hinweg-regierer-Pack weiß das vielleicht wahrscheinlich noch nicht.

Wie gesagt: Ich bin bedenklich gestimmt.

Das Ding von der Zensursula

June 3rd, 2009 § 0 comments § permalink

hätte in diesem Blog intensiver kommentiert werden sollen. FEiNT.org scheint der einzige manchmal politisch motivierte Blog der deutschsprachigen Blogosphäre zu sein, der's noch nicht im Exzess getan hat (Gerade gefunden: da gibt's sogar schon 'nen extra Blog zu).

Irgendwie konnten wir uns da aber echt nich zu aufraffen. Das Ding von der Zensursula ist einfach zu doof. Sogar meine 70-jährige Mutter, die schon mal versucht die Tastatur an den Monitor anzuschließen, hatte nach drei Minuten begriffen: Die Zensursula, der Guttenzwerg und der Technikfeind haben das mit den Telefonbucheinträgen und dem Stecker ziehen mindestens verwechselt. Und mit Kindern hat das alles auch nicht zu tun.

Das ist alles sowas von logikfrei, beratungsresistent und ausgedruckt, dass ich analog zum Herrn Schwenzel mittlerweile unter PolitikerInnen-Ekel leide. Oder wie der Ed einfach nur noch den alltäglichen Kotzreiz bekämpfe.

Ich mein' die Zensursula ist sowas von noch-nicht-einmal-mehr-binnenlogisch, dass ich meine Decke über den Kopf ziehen will, dazu seichte Hörbücher hören und die eine oder andere Runde Quinn spielen will. Hilft aber leider alles nicht.

Also: Wer's noch nicht getan hat, sollte dringend diese Petition zeichnen. Sonst gibt's hier ein paar Links. Einfach so als Dump.

Die hier hab' ich gelesen:

Und das sind noch zu lesende in Tabs offene Sachen zu dem Thema:

Wem's immer noch nicht reicht, der kann via netzpolitik.org noch mehr Zeit verschwenden. Ich will mich damit nicht mehr beschäftigen müssen. Offen- und absichtliche Dummheit löst bei mir echt ungesunde Gewaltphantasien aus ... ganz abgesehen von dem Kotzreiz.

attack of the 60 ft #zensursula octopus (Vortrag über Sperrlisten // Di. 20 Uhr)

May 16th, 2009 § 0 comments § permalink

FEiNT.org läd ein am Dienstag (19.05.) ab 20 Uhr über den Sinn und Unsinn, die Rechtsmäßigkeit und anders der Sperrlisten im Kampf gegen Kinderpornographie im Internet zu diskutieren.

Warum haben bereits 76 000 Menschen in Deutschland dagegen unterschrieben?
Warum werde diese Menschen als unzivilisierter pädokrimineller Krawallmob bezeichnet?
Warum gibt es Missbrauchsopfer die sich ebenfalls GEGEN die geforderten Maßnahmen der Regierung aussprechen?
Warum und wie die Maßnahmen missbraucht werden (! / können?)
Warum die Arguemente von Fr. von der Leyen und Hr. Guttenberg schlicht weg falsch sind und rein populistisch sind!
Wie wurden die Sperrlisten in anderen EU-Länden missbraucht?

Was bedeutet dies für unsere Grundrechte? - freien Zugang von Wissen? - Freiheit?

Technische und gesellschaftliche Hintergründe in Form eines Kurzvortrages inclusive, damit alle auf den gleichen Stand der aktuellen Entwicklung sind. Wir freuen uns auf eure Beteiligung!

Dienstag, 19. Mai. 20 Uhr
FEiNT.org
M18, 1.OG, Maschinenraum (links)

Where Am I?

You are currently browsing entries tagged with zensursula at maschinenraum.