Die deutsche Nationalmannschaft

June 16th, 2008 § 0 comments § permalink

spielt gleich in Wien gegen die österreichische. Anders, als andere Blogger auf diesem Blog, werd' ich's wahrscheinlich nicht sehen. Ich hab' irgendwie meinen Zahn für Spiele der Nationalmannschaft verloren – nein, ich vermisse ihn nicht.

Als mir gestern vormittags die Zeit über den Weg gelaufen ist, mich durch jojos Blogroll zu klicken hab' ich auch zwei Bildchen zu dem Thema gefunden, die ich hier einfach mal wiedergebe.

till dawn – a comic a day hat eine sehr wahre Beobachtung zu 'Schland gemacht:

till dawn beobachtet Fähnchen an Autos

Zum Glück gibt's bei Clap eine Lösung, die leider noch nicht als Aufkleber verfügbar ist:

Eine Handlungsanleitung zum Umgang mit EM-Fähnchen.

Also, ich hab' ja persönlich nichts gegen die schwarz-rot-goldenen Lappen, die als Symbol für die brd stehen sollen. Mein Problem damit ist, dass in der Ecke der brd in der ich wohne, die meisten Menschen, die ihren offensiven Umgang mit dieser "demokratischen" Farbkombination mit Fußballereignissen begründen so aussehen, als würden sie lieber was anderes schwenken. Deshalb hab' ich ja bereits zur WM vor zwei Jahren einen Verbesserungsvorschlag eingebracht:

Eine Alternative zu schwarz-rot-goldenen Lappen

Der Rezeptor

June 16th, 2008 § 0 comments § permalink

des Zeit-Zünders ist ein wirklich sehr lesenswerter Beitrag zum völkerverständigenden – was auch immer mensch darunter versteht, ist aber so ein Adjektiv, das immer wieder im Zusammenhang mit den positiven Gesichtspunkten der EM fällt – Aspekt dieses nationaltrunkenen Fußballspektakels, das derzeit so viel Aufmerksamkeit erhält. Also Fußball und Kochen zu kombinieren ist schon eine wirklich gute Idee.

Mal sehen, was der Fabian und ich zum ersten Halbfinale kochen.

-*-

Übrigens hab' ich gestern die zweite Halbzeit des Spiels Türkei vs. Tschechische Republik gesehen. Das war schon sehr schöner Fußball ... auch wenn der sonst souveräne Schiedsrichter sich gegen Ende der Partie von der Emotionalität der Spieler anstecken lies und ein bisschen viel mit den Karten gewedelt hat. Ich frag' mich ja schon die ganze Zeit ob's zuvor schonmal eine Gelbe für einen auf der Bank sitzenden Auswechselspieler gab.

Fußball

June 10th, 2008 § 1 comment § permalink

ist ja auch so eine Sache. Da ist mensch eher dafür oder halt dagegen. Das ist wie das mit den Katzen, die mag mensch ja auch – oder nicht. Was mich am Fußball immer fasziniert sind die echten Fans. Die Menschen, die einmal in ihrem Leben einen Verein gefunden haben und dann dazu stehen, egal ob erste Bundesliga oder Regionalliga. Einmal Fan, immer Fan. Solche Menschen beschreiben sich selbst häufig als Ultás. Der Fußballverein, dem ich die letzten Jahre mit Interesse folge, hat auch die/den eineN oder andereN Ultrá. Über deren Newsletter bin ich auf diese Seite gestoßen, die darstellt, das mensch das mit dem "for ever" wirklich ernst meinen kann.

Fußballfans

April 24th, 2008 § 0 comments § permalink

werden von vielen Menschen als Problem wahrgenommen. Ganz besonders die Fans einiger Vereine aus den neuen Bundesländern sind berühmt dafür, dass sie aus Fansein eine ganz eigene Sportart entwickelt haben. Wenn solche Vereine dann aufeinander treffen, veranstaltet  die Mannschaft mit den grünen Trikots auch immer ihr ganz eigenes Sportfest. Aus irgendeinem mir nicht ganz nachvollziehbaren Grund, haben die aber keine Lust auf Sport und mischen sich immer schon im Vorfeld in die Sportveranstaltungen der anderen ein. So sind sie für das kommende Wochenende auf die wirklich sinnvolle Idee gekommen, dass Spiel Union Berlin gegen Dynamo Dresden könnte ohne Gästefans stattfinden. Link.

Die Schäublone

April 8th, 2008 § 0 comments § permalink

ist ja schon seit längerem inner- und außerhalb des Internets unterwegs. Und taucht an den unerwartetsten Ecken auf; was wohl damit zusammenhängt, dass immer mehr Menschen auffällt, dass unsere derzeitige Bundesregierung mit unseren Daten einfach verantwortungslos umgeht.  Dass da mittlerweile auch Fussballfans mit einbezogen werden und übereifrige PolizistInnen und/oder StaatsanwältInnen da wegen der "Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole" ermittelt ist schon sehr überraschend. Oder, wie Jens vom Pottblog schreibt:

Es entbehrt natürlich nicht einer gewissen Komik, wenn die Erstattung einer “Strafanzeige wegen Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole” geprüft wird. Zwar hat Wolfgang Schäuble in der Vergangenheit einige Gesetze unterstützt, die sich als verfassungswidrig erwiesen haben - aber ihn als verfassungsfeindliches Symbol zu bezeichnen ist dann doch etwas übertrieben… ;-)

von via Quellen: 1 2

Where Am I?

You are currently browsing entries tagged with Fußball at maschinenraum.