*jubel jubel freu freu*

August 18th, 2008 § 0 comments § permalink

Die Universitätsbibliothek hat zur Zeit eingeschränkte Öffnungszeiten. Als ich einige Minuten vor Schluss gehen wollte ertönten herrlich futureske Walgesänge um freundliche, mehrsprachig klirrende Hinweise einzuleiten und zu begleiten. Das war zwar schon derbst entzückend aber meine Freude wurde noch durch die Ansage gesteigert, dass man 2 Bände bis zum nächsten Morgen mitnehmen kann und der nächste Morgen endet erst um 11 Uhr.
Also schnell wieder hoch und das viel gepriesene RFID Handbuch von Klaus Finkenzeller mitgenommen. Der nette Herr unten hinten der Theke hat das dann einige Male ganz behutsam über den Barcodereader geschoben. Lumpige Technik - mit RFID wär' das nicht passiert. Das Ausleiherlebnis könnte man auch noch bequemer gestalten, würden die Bücher am Ausgang per Funk registriert werden.
Die Ausleihe, wie sie momentan funktioniert hat dafür durchaus etwas fröhliches wenn man auch noch erfährt, dass man das RFID Handbuch, so wie alle Bücher aus dem Bereich H (Kellerkinder), sogar zwei Wochen lang ausleihen darf. Toll1
Fröhlichen Dank übrigens auch an phlo, der wordpress befestigt hat :-)

Fidel Castro

July 10th, 2008 § 0 comments § permalink

hat sich vergangenen Februar aus der aktiven Politik zurückgezogen. Seitdem schreibt er nur noch, was – nach seinen eigenen Angaben – nicht sein eigentliches Metier ist. Gemeinsam mit Ignacio Ramonet hat er jetzt ein Buch mit Interviews und Gesprächen herausgebracht, das wohl das nächste sein dürfte, was von ihm an Memoiren kommen wird.

Das Buch selbst liegt mir noch nicht vor, aber diese Besprechung von von Greg Grandin in "The Nation" ist allein sehr informativ und löst bei mir schon wieder diesen Buchkaufreflex aus. Und das obwohl der Autor wiederholt den Vorwurf der Sozialdemokratie und sonstigen Kritikbefreitheit erhebt.

Ein weiteres Buch für den Wunschzettel. Auch, wenn ich's mir – aufgrund der beteiligten Gesprächsteilnehmer – weniger lustig vorstellen muss als Manuel Vázquez Montalbáns "Marcos. Herr der Spiegel", das IMHO das beste an intelektuell-politischer Auseinandersetzung ist, das ich in den letzten Jahren gelesen habe.

Wenn ich dazu nicht tanzen kann,

June 14th, 2008 § 0 comments § permalink

ist's nicht meine Revolution.

ist das wohl berühmteste Zitat von Emma Goldmann. Das einzige Problem daran ist, dass Emma Goldmann das nie geschrieben oder gesagt hat. Dass es nicht nur Emma Goldmann so geht, dass ihr von ihrer Umwelt Worte in den Mund gelegt wurden, haben jetzt zwei Historiker beschrieben.

Wenn sie also, noch nicht wissen, was sie uns zu Weihnachten verschenken sollen: Hier ist eine Buchempfehlung.

Das Cryptonomicon

April 12th, 2008 § 0 comments § permalink

von Neil Stephenson wurde in diesem Blog ja bereits erwähnt und empfohlen. Damals war es online nicht verfügbar. Ist es leider immer noch nicht – also nicht vollständig aber der Dämon hat zumindest eine gekürzte Hörbuchversion, die zumindest so viel von dem Buch übrig lässt, dass das geneigte LeserIn sofort Lust bekommen müsste sich die Version aus toten Bäumen zu besorgen.

Where Am I?

You are currently browsing entries tagged with Buch at maschinenraum.