Dual-Networking

April 18th, 2014 § 0 comments § permalink

In den letzten Wochen hat sich hier einiges am Netzwerk getan. Nachdem wir Opfer einer verseuchten Windows-Viren-Spam-Botnet-Kiste geworden sind, die einer der Netzwerkgäste mit sich rumträgt, hat uns erst einmal das SCC vom Netz genommen. Als die Dose nach langem Verhandeln wieder freigeschalten wurde, gab es einige strategische Änderungen. ping01 ist nur noch für registrierte Benutzer per WLAN zu erriechen, per LAN lässt sich weiterhin direkt auf das interne Netzwerk zugreifen. Darüber hinhaus hat der OLSR-Knoten 10.63.43.1 neue Funkkameraden bekommen. Es senden nun zusätzlich im adhoc-Netzwerk 10.63.40.1 - m18-ktw, 10.63.154.1 - m18-s140 und 10.63.145.97 - mr-dev, auf dem selbstgebaute Firmware-Images getestet werden können.

Da der Trend ja zum Zweit-Ethernet-Port geht, wurde marshmallow.mr an beide Netze angeschlossen. Ebenfalls neu ist die Weimarnetz- und OpenWRT-Buildumgebung.

Marshmallow kann aus dem gesamten Weimarnetz und aus an das Intercity-VPN angeschloßene Freifunknetze unter 10.63.145.110 erreicht werden. Alternative kann die DynDNS-Adresse marshmallow.dyn.weimarnetz.de genutzt werden. Dieser Dienst steht seit Januar neu zur Verfügung. Registrieren kann man einen neuen Benutzer unter https://u.dyn.weimarnetz.de/.

swopspot goes summary

July 15th, 2012 § 1 comment § permalink

Das Hotel Miranda hat uns eingeladen in ihren Räumlichkeiten swopspot zur summary 2012 auszustellen. Und wir haben dankend angenommen.

Marv kam auf die großartige Idee, wie wir die Seite bzw. deren Content präsentieren können, denn ein Beamer in der Ecke lockt nun wirklich niemanden an. Auch wird ein Computer im Kioskmodus eher selten wirklich benutzt.

Also, man nehme zwei Hände voll mit Items von der Seite, stecke sie in Plexiglaskugeln, bastle Etiketten und hänge sie an die Decke. Dazu ein bisschen Licht, jede menge Hardware und Mate und viel Spass an der Unseriösität.

Heute zum Sonntag sind wir noch einmal von 14:00 bis 18:00 vor Ort. Es wird ausgestellt, präsentiert, erklärt und vorgeführt.

Hier noch ein paar Bilder vom Samstag, die uns freundlicherweise der Paul gemacht hat. Danke dafür.

Das Schwert der tausend Wahrheiten
https://swopspot.net/stuffs/980191226

mischa präsentiert, bernd codet & marv erzählt

zwei begeisterte besucher

das mit Abstand beliebteste Objekt
https://swopspot.net/stuffs/980191228

Update: Marv hat auch ein paar Bilder auf sein Blog gestellt.

Maschinenraum goes swopspot

May 29th, 2012 § 0 comments § permalink

Eines unserer aktuellen projekte im maschinenraum ist swopspot.

Auf swopspot, kann man alles gegen alles tauschen. Gartenarbeit gegen einen Schal, alte Platten oder CDs gegen neue Bücher, Handgemachtes gegen Ungebrauchtes etc. Man packt einfach den Kram, den man selber nicht mehr braucht auf sein Profil und wartet bis man ein Angebot für den Gegenstand von einem anderen Nutzer bekommt. Oder man unterbreitet anderen Angebote mit dem eigenen Zeug.

Ziel ist es vor allem den nachbarschaftlichen Tauschhandel zu unterstützen, dabei spart man Verpackung und Versand, denn zum Austausch der Ware trifft man sich im Idealfall einfach auf einen Kaffee.

Wir sind jetzt in der Betaphase. Das heißt, dass alles soweit funktioniert. Allerdings ist die Bedienung an manchen stellen noch etwas schwierig und es fehlen noch etliche Funktionen und Erläuterungen. Da wir wissen wollen, was wir noch verbessern können, brauchen wir unbedingt Leute die mit testen wollen.

Momentan haben wir vor allem in Weimar aktive Nutzer. Das soll sich ändern. Schauts euch einfach mal an und wenn euch gefällt, sagt euren Freunden und Verwandten Bescheid. Je mehr Leute mitmachen, desto interessanter wirds.

www.swopspot.net

Wenn ihr Kommentare, Ideen oder Anregungen habt, schreibt mir einfach an info@swopspot.net

mr_door_status

December 8th, 2011 § 3 comments § permalink

Schloss, Schalter, Arduino, Ethernet-Shield, Twitter
www.twitter.com/mr_door_status
http://mrdoor.paddd.de/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CODE:

#if defined(ARDUINO) && ARDUINO > 18
#include <SPI.h>
#endif
#include <Ethernet.h>
#include <EthernetDNS.h>
#include <EthernetDHCP.h>
#include <Twitter.h>

byte mac[] = { 0xDE, 0xAD, 0xBE, 0xEF, 0xFE, 0xED };
const char* ip_to_str(const uint8_t*);
int state = 1; //door will be open at boot!!!
int sensorValue = 0;

Twitter twitter("your-token-here");

void setup() {
  Serial.begin(9600);
  network();
}

void network() {
  Serial.println("attempting to obtain DHCP lease...");
  EthernetDHCP.begin(mac);

  const byte* ipAddr = EthernetDHCP.ipAddress();
  const byte* gatewayAddr = EthernetDHCP.gatewayIpAddress();
  const byte* dnsAddr = EthernetDHCP.dnsIpAddress();
  
  Serial.println("DHCP lease has been obtained.");

  Serial.print("IP address is ");
  Serial.println(ip_to_str(ipAddr));
  
  Serial.print("gateway IP address is ");
  Serial.println(ip_to_str(gatewayAddr));
  
  Serial.print("DNS IP address is ");
  Serial.println(ip_to_str(dnsAddr));
}


// Just a utility function to nicely format an IP address.
const char* ip_to_str(const uint8_t* ipAddr) {
  static char buf[16];
  sprintf(buf, "%d.%d.%d.%d", ipAddr[0], ipAddr[1], ipAddr[2], ipAddr[3]);
  return buf;
}

void loop() {
  door_status();
  EthernetDHCP.maintain();
  randomSeed(millis());
}

void door_status() {
  int sensorValue = analogRead(A0);
  Serial.println(sensorValue);
  
  if(sensorValue>915 && state==1){
    delay(3000);
    int sensorValue = analogRead(A0);
    if(sensorValue>915 && state==1){
      delay(3000);
      int sensorValue = analogRead(A0);
      if(sensorValue>915 && state==1){
        state=0;
        tweet(state);
      }
    }
  } 
  if(sensorValue<916 && state==0) {
    delay(3000);
    int sensorValue = analogRead(A0);
    if(sensorValue<916 && state==0) {
      delay(3000);
      int sensorValue = analogRead(A0);
      if(sensorValue<916 && state==0) {
        state=1;
        tweet(state);
      }
    }
  }
  //update margin
  delay(10000);
}

void tweet(int state) {
  if(state==1) {
    
    int rand = random(5000);
    char txt [120];
    sprintf(txt, "der maschinenraum ist offen No. %d", state);
    
    Serial.println("connecting to twitter...");
    if (twitter.post(txt)) {
      int status = twitter.wait();
      if (status == 200) {
        Serial.println("status tweet OPEN sent.");
      } else {
        Serial.print("tweet failed : code ");
        Serial.println(status);
      }
    } else {
    Serial.println("connection to twitter failed.");
    setup();
    }
    
  }  
  
  if(state==0) {
    
    int rand = random(5000);
    char txt [120];
    sprintf(txt, "der maschinenraum ist geschlossen No. %d", state);
    
    
    Serial.println("connecting to twitter...");
    if (twitter.post(txt)) {
      int status = twitter.wait();
      if (status == 200) {
        Serial.println("status tweet CLOSED sent.");
      } else {
        Serial.print("tweet failed : code ");
        Serial.println(status);
      }
    } else {
    Serial.println("connection to twitter failed.");
    setup();
    }
  }
}

World Usability Day

October 24th, 2011 § 1 comment § permalink

Am 11.11.11, ab 10:00 gibt es in der M18 eine kleine "unconference" zum World Usability Day. Es wird nicht nur um klassische Usability gehen – Produktdesign, Nutzerforschung, Interaktionsdesign, Human Centered Design, Services, Informationsarchitektur und Architektur (solche zum anfassen!) werden auch ihren Platz finden.

Soweit zum Thema. Bleibt "unconference" zu klären. Die Wikipedia meint zu dem Format: "there is no agenda until... the attendees made one up." Sprich: Wer von den Anwesenden eine Diskussionsrunde, einen Workshop leiten oder einen Vortrag geben möchte sei dazu aufgerufen, genau das zu tun. (Vorträge sollten ca. 20 Minuten lang sein, damit Platz für Fragen und Diskussion bleibt)
Dass das Konzept funktioniert zeigen z.B. das EduCamp und das UXCamp Europe.

Also: kommet zahlreich, bringt Ideen mit.

UPDATE:

Wir freuen uns ankündigen zu dürfen, dass Prof. Dr. Bernhard Klein gegen 11 Uhr einen Vortrag über "usability in urban design" halten wird. Auch Prof. Jay Rutherford ist mit dabei.

UPDATE 2:

...und trägt um 14:00 zu "Core Competencies in Information Design" vor.

Anmeldung, Fragen:   wud@m18.uni-weimar.de

world usability day

Where Am I?

You are currently browsing the Projekt category at maschinenraum.