Blogroll

May 31st, 2008 § 0 comments

ist keine neuartige US-amerikanische Brötchenart, die sich an Blogger wendet, sondern – zumindest nach der allwissenden Müllhaldeeine Liste von Links auf einem Blog zu anderen Weblogs [1]. Irrigerweise bin ich immer davon ausgegangen, dass damit nur die dritte genannte Definition gemeint ist: Manche Blogrollen bestehen einfach aus einer Liste von Blogs, die der Autor selbst liest. Zumindest verstehe ich meine so. Und die enthält nicht nur Blogs, sondern auch Comics, etablierte Medien und eben jede Menge Blogs. Ich hab' die Dinger seit Erfindung des Alle in Tabs öffnen Dings in Firefox Lesezeichenordnern in eben solchen in meiner Lesezeichensymbolleiste – was ein Unwort – organisiert. Da das ein paar mehr sind, als die durchschnittliche Internetverbindung in hinnehmbarer Zeit laden kann, sind's mittlerweile sieben Ordner geworden. Die hab' ich heute Vormittag mal wieder neu sortiert, weil der als Blogs bezeichnete Ordner regelmäßig dazu führte, dass mein Firefox für mehrere Minuten nicht mehr antwortete. Und so sieht's jetzt aus:

C für Comics:

N für Nachrichten:

B1 für die erste Runde Blogs

B2 für die zweite Runde Blogs:

Sc für Comics, die nicht täglich erscheinen weshalb sie "sonntags" gelesen werden:

Sn für Wochen- und Monatsschriften:

Sb für Blogs mit wenigen Einträgen:

Nein, jetzt nicht fragen, warum ich morgens mindestens 90 Minuten brauche um auch nur so was ähnliches zu veranstalten, wie aus dem Knick kommen. Meine Podcast-Liste ist nicht ganz so lang aber zur täglichen Routine gehören zumindest die BBC Global News, die tagesthemen, Democracy Now! und Rocketboom.

Tagged

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

What's this?

You are currently reading Blogroll at maschinenraum.

meta